15/01/2020

Interkulturalität in Skyrim
Ein Text von Sascha Heller

Der Kulturbegriff in Kurzform

Was ist Kultur und wofür brauchen wir diese beim Thema white privilege und Rassismus? Der Kulturbegriff an sich ist viel diskutiert und scheint von multidimensionaler Qualität. In interdisziplinärer Kulturwissenschaft (s. Lüsebrink 2016) werden in erster Linie drei grundlegende Kulturbegriffe unterschieden. Der intellektuell-ästhetische, der materielle und der anthropologische. Diese Arbeit orientiert sich nachfolgend am anthropologischen Kulturbegriff, der Kultur als “Gesamtheit kollektiver Denk-, Wahrnehmungs- und Handlungsmuster einer Gesellschaft versteht” (Lüsebrink 2016, S.10).

Für die Beschreibung einer Kultur einer solchen Gesellschaft müssen im Vorfeld die Definitionsgrenzen dieser konstruiert werden. Diese Definitionseinheiten richten sich nach unterschiedlichen Bezugsgrößen wie bspw. Der Nationalität, der Region, der Sozialisierung oder der Religion. Gesellschaftlich häufigst verwandte Bezugsgröße ist hierbei die Nationalkultur, bei der auf Basis der territorial entstandenen Nationen Kulturen rund um die Denk-, Wahrnehmungs- und Handlungsmuster konstruiert wurden. Diese Muster wurden im Laufe der Zeit nicht nur auf die Kultur selbst angewandt, sondern deduktiv auf die Menschen der nationalen/regionalen Bezugsgröße angewandt. So waren beispielsweise bestimmte Handlungsweisen nicht mehr nur “deutsch”, sondern die “des Deutschen”, einer induktiven Stereotypisierung des Individuums. Diese früheren Kulturkonstruktionen, die vor Allem vor der modernen Globalisierung auf nationaler oder geographischer Bezugsgröße funktionierten, sind spätestens seit den 90er Jahren in ihrer Trennschärfe aufgeweicht worden.

Die für diese Arbeit relevanten Kulturunterschiede in Nation und Region sind individuell kaum noch gültig. Die ursprüngliche Kultur der Nation/Region bleibt bestehen, erfährt allerdings durch extern zugezogene Individuen neue Einflüsse, so wie diese Individuen auch durch ihren Umzug jeweils neue kulturelle Einflüsse erfahren. Diese Entstehung und Wandlung von Kulturen bzw. Interaktion zwischen Kulturen ist ein natürlicher Vorgang. Eine tatsächliche trennscharfe Definition einer Kultur kann nicht existieren, da sich jede Kultur stets im Wandel und Fortschritt befindet. So zumindest einige wissenschaftliche Ansätze zum Thema Kultur, während der allgemeine Volksmund nur zu gerne von trennscharfen Kulturen spricht und stets kulturelle Zuweisungen durchführt. Kultur bzw. Die kulturelle Zuschreibung wird hiermit zu einem Teil des Rassismus.